Direkt zum Inhalt springen
"Zores" ist eine der Bands, die im Rahmen der Sommer-Oase bei der Hephata Diakonie auftreten werden.
"Zores" ist eine der Bands, die im Rahmen der Sommer-Oase bei der Hephata Diakonie auftreten werden.

Pressemitteilung -

Sommer-Oase 2021: Musik und Kultur bei Hephata

Die Hephata-Festtage finden in diesem Jahr leider nicht statt. Dafür gibt es ab Ende Juli eine kleine Veranstaltungsreihe auf dem Hephata-Stammgelände. Sieben Wochen lang finden jeden Donnerstag vor der Hephata-Kirche kostenlose Konzerte für all jene statt, die gemeinsame Momente, gute Musik und leckeres Essen vermissen. Die „Sommer-Oase“ startet am 29. Juli und endet am 9. September. Hier geht’s zur Online-Anmeldung. Das Programm ist so vielseitig wie Hephata selbst:

  • 29.07.21 von 16 bis 19 Uhr: Schlager- und Volksmusik mit den „Schwälmer Jungs“

Mit ihrem Repertoire von A wie „Abba“ bis Z wie „Zillertaler Schürzenjäger“ machen die „Schwälmer Jungs“ den Auftakt. Die Musiker sind schon seit Jahren in Nordhessen unterwegs, bekannt und beliebt. Dazu gibt es Brezeln, Obatzda, Weißbier und Kaltgetränke.

  • 05.08.21 von 16 bis 19 Uhr: „Wuthe & Faust“ mit Gitarre und Gesang

Das Singer-Songwriter-Duo begeistert bereits seit über 15 Jahren mit ihrer Mischung aus Folk, Blues, Rootsrock, Country und Pop. Die Küche reicht dazu süße und herzhafte Waffeln, Kaffee und Kaltgetränke sowie Weißwein.

  • 12.08.21 von 18 bis 21 Uhr: Sommerserenade

Die Hephata-Kirchenmusik lädt zu kurzweiligen und erfrischenden Stücken mit Chören und Bläsern ein. Die Zuhörer*innen können in bekannte Lieder wie „Geh aus, mein Herz“ miteinstimmen. Hephata-Vorstand Pfarrer Maik Dietrich-Gibhardt wird die Veranstaltung mit Texten zum Sommer ergänzen. Dazu gibt es Bratwurst, Gemüsepfanne und Kaltgetränke. 

  • 19.08.21 von 18 bis 21 Uhr: Konzert mit den „Old Guys“

„The Beatles“, „Rolling Stones“, „Kinks“ oder Elton John – Fans des goldenen Musikzeitalters der 60er und 70er Jahre kommen an diesem Abend auf ihre Kosten. Dazu gibt es Hot Dogs, Altbierbowle und Kaltgetränke.

  • 02.09.21 von 16 bis 19 Uhr: „Zores – unplugged“

Rockig, laut und stimmgewaltig: so kennt man die Band „Zores“. Heute zeigt die Band ihre ruhigere und dennoch sehr hörenswerte akustische Seite. Es gibt frischgebackene Crêpes und Zwiebelkuchen. Dazu gibt es Federweiser, Kaffee und Kaltgetränke.

  • 09.09.21 von 18 bis 21 Uhr: Abschlusskonzert mit Jan Heidenreich, „FourInHand“ und Gondhi

Mit drei Acts aus der Region verabschieden wir den Sommer: Sänger, Gitarrist und Songwriter Jan Heidenreich überzeugt das Publikum mit seinem breiten Repertoire an eigenen Songs und bekannten Klassikern. „FourInHand“ kommt als akustisches Ensemble mit harmonischem Gesang, Gitarre und Cajon. Gondhinennt seine Musik Alternative Hip Hop. Es gibt Gitarrenmelodien auf die Ohren, die von deutschen Texten begleitet werden. Serviert werden Tortillas, Sangria Bowle und Kaltgetränke.

Lust auf die Konzerte bekommen? Eine Teilnahme ist nur mit vorheriger Anmeldung möglich unter www.hephata.de/sommer-oase oder telefonisch unter 06691 18-1526. Pro Konzert können maximal 80 Gäste teilnehmen. Bei Gewitter- und Unwetterwarnungen fallen die Veranstaltungen leider aus. Informationen dazu finden Sie am Veranstaltungstag auf der Website und in unseren Social-Media-Kanälen.

Themen

Kategorien

Regionen


Hephata engagiert sich als diakonisches Unternehmen seit 1901 in der Rechtsform eines gemeinnützigen Vereins für Menschen, die Unterstützung brauchen, gleich welchen Alters, Glaubens oder welcher Nationalität. Wir sind Mitglied im Diakonischen Werk. Hinter unserem Unternehmensnamen steht ein biblisches Hoffnungsbild: während Jesus einen Mann heilt, der taub und stumm ist, spricht er das Wort „Hephata“. (Markus 7, 32-37)

In evangelischer Tradition arbeiten wir in der Jugendhilfe und der Behindertenhilfe, in der Rehabilitation Suchtkranker, in Psychiatrie und Neurologie, in der Heilpädagogik, der Wohnungslosenhilfe, in Förderschulen und der beruflichen Bildung. In unserer Tochtergesellschaft Hephata soziale Dienste und Einrichtungen gGmbH (hsde) bieten wir zudem an mehreren Standorten ambulante und stationäre Hilfen für Seniorinnen und Senioren an.

Wir bilden Mitarbeitende für verschiedene Berufe der sozialen und pflegerischen Arbeit, auch in Kooperation mit der Evangelischen Fachhochschule Darmstadt, aus. Wir legen Wert auf eine theologisch-diakonische Qualifikation.

Hephata Diakonie beschäftigt aktuell mehr als 3.000 Mitarbeitende. Sie arbeiten in unterschiedlichen Berufsfeldern, sind gut qualifiziert und entwickeln die Leistungsangebote zukunftsorientiert weiter. Diakone und Diakoninnen und Interessierte organisieren sich in der Diakonischen Gemeinschaft Hephata.

Hephata Diakonie ist in Hessen und angrenzenden Bundesländern tätig. Der Sitz unseres Unternehmens ist seit Beginn in Schwalmstadt-Treysa.

Pressekontakt

Melanie Schmitt

Melanie Schmitt

Pressekontakt Stellvertretende Leiterin interne und externe Kommunikation 06691181316
Johannes Fuhr

Johannes Fuhr

Pressekontakt Leiter interne und externe Kommunikation 06691181316