Direkt zum Inhalt springen
Michaela Wegener.
Michaela Wegener.

Pressemitteilung -

Professionelles Wachstum in Theorie und Praxis

Der nächste Ausbildungskurs zum „Zertifizierten Anwender für Positive Psychologie (Level 1 DACH-PP)“ startet an der Hephata-Akademie für soziale Berufe in Schwalmstadt-Treysa im Februar 2020. Es sind noch Restplätze zu vergeben.

Die Positive Psychologie geht mit wissenschaftlichen Methoden der Frage nach, wie Menschen in der sozialen und pädagogischen Arbeit mehr Sinn, Wachstum und Wohlbefinden erleben können. Sie bietet einen fundierten Einblick in die vielfältigen

Themen des Forschungsgebietes und vermittelt konkrete Werkzeuge, um diese

Erkenntnisse in den Berufsalltag zu integrieren. Der Transfer in die eigene Berufspraxis ist sogar ein wesentlicher Bestandteil des Ausbildungskonzepts. In Lernpartnerschaften bearbeiten die Teilnehmenden von Modul zu Modul konkrete Aufgaben.

Die Ausbildung richtet sich an Fach- und Führungskräfte in psychosozialen, pädagogischen, therapeutischen, seelsorgerischen und medizinisch-pflegerischen Arbeitsfeldern. Sie umfasst fünf Module und berechtigt zur Teilnahme an der zertifizierten Weiterbildung zum/zur „Berater/in der Positiven Psychologie (DACH-PP Level 2)“. Der nächste Weiterbildungskurs dazu ist an der Hephata-Akademie für soziale Berufe für den Herbst 2020 geplant.

Akademie-Dozentin und zertifizierte Trainerin für Positive Psychologie (DACH-PP), Diplom-PsychologinMichaela Wegener, gestaltet die Ausbildung gemeinsam mit ihrer Trainerkollegin Kirsten Liebchen aus Osnabrück.

Themen

Tags

Regionen


Hephata engagiert sich als diakonisches Unternehmen seit 1901 in der Rechtsform eines gemeinnützigen Vereins für Menschen, die Unterstützung brauchen, gleich welchen Alters, Glaubens oder welcher Nationalität. Wir sind Mitglied im Diakonischen Werk. Hinter unserem Unternehmensnamen steht ein biblisches Hoffnungsbild: während Jesus einen Mann heilt, der taub und stumm ist, spricht er das Wort „Hephata“. (Markus 7, 32-37)

In evangelischer Tradition arbeiten wir in der Jugendhilfe und der Behindertenhilfe, in der Rehabilitation Suchtkranker, in Psychiatrie und Neurologie, in der Heilpädagogik, der Wohnungslosenhilfe, in der Pflege und Betreuung von Senioren, in Förderschulen und der beruflichen Bildung.

Wir bilden Mitarbeitende für verschiedene Berufe der sozialen und pflegerischen Arbeit, auch in Kooperation mit der Evangelischen Fachhochschule Darmstadt, aus. Wir legen Wert auf eine theologisch-diakonische Qualifikation.

Hephata Diakonie beschäftigt aktuell mehr als 3.000 Mitarbeitende. Sie arbeiten in unterschiedlichen Berufsfeldern, sind gut qualifiziert und entwickeln die Leistungsangebote zukunftsorientiert weiter. Diakone und Diakoninnen und Interessierte organisieren sich in der Diakonischen Gemeinschaft Hephata.

Hephata Diakonie ist in Hessen und angrenzenden Bundesländern tätig. Der Sitz unseres Unternehmens ist seit Beginn in Schwalmstadt-Treysa.

Pressekontakt

Melanie Schmitt

Melanie Schmitt

Pressekontakt Stellvertretende Leiterin interne und externe Kommunikation 06691181316
Johannes Fuhr

Johannes Fuhr

Pressekontakt Leiter interne und externe Kommunikation 06691181316

Zugehöriger Content